Gesprächscafé für Menschen in Trauer

Neues Angebot der Hospizgruppe Land Hadeln im Mehrgenerationenhaus Hemmoor startet im August

Seit nunmehr 18 Jahren begleiten die Mitglieder der Hospizgruppe Land Hadeln im Ehrenamt schwerstkranke und sterbende Menschen in der Region. In diesem Monat kommt ein weiteres Angebot hinzu: die Trauerbegleitung. Damit schließt die Hospizgruppe Land Hadeln nun eine Lücke, die häufig nach dem Tod des auf diesem Weg begleiteten Menschen auftritt. Angehörige werden auf ihrem weiteren Lebensweg nicht allein gelassen.

Dazu schreibt die stellvertretende Vorsitzende der Hospizgruppe Frauke Zahrte: "Häufig stellt der Tod die Menschen vor ein rätselhaftes Phänomen. Scheinbar urplötzlich tritt er, alles Gewohnte verändernd, in das Alltagsgeschehen ein. Und auch, wenn die Angehörigen etwa durch eine lange Krankheit des Verstorbenen, schon auf diesen Moment des Todes vorbereitet zu sein glauben oder ihn gar erwartet haben, so tritt er doch als extrem einschneidendes Ereignis auf. Mit dem Augenblick des Todes verändert sich auf einen Schlag der ganze Lebenszusammenhang der Zurückgebliebenen."

Ein Punkt, an dem das neue Angebot der Hospizgruppe Land Hadeln ansetzen möchte. Weil den Mitarbeitern der Hospizgruppe die Hinterbliebenen sehr am Herzen liegen, haben einige der ehrenamtlichen Sterbebegleiterinnen eine Ausbildung in der Trauerbegleitung abgeschlossen. Daraus ist dann die Idee entstanden, ein regelmäßiges Trauercafé einzurichten. An jedem ersten Sonntag im Monat findet es in den Räumlichkeiten des Mehrgenerationenhauses in der Stader Straße 38, 21745 Hemmoor statt.

Erstmalig öffnet das Trauercafé am Sonntag, 6. August, um 15 Uhr seine Türen. Es soll ein Ort sein, um in einer geschützten Atmosphäre mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen und somit der eigenen Trauer Raum zu geben. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (0 47 51) 90 01 90 und im Internet www.hospizgruppe-land-hadeln.de

 

trauercafe 8 2017

Die Trauerbegleiterinnen Ilse Tiedemann, Bianka Saßenberg, Doris Heinsohn, Brigitte Haase, Susanne Bartels Vitor (von links) zusammen mit der Koordinatorin der Hospizgruppe Land Hadeln, Birgit Meyer, eröffnen am Sonntag, 6. August, um 15 Uhr das Trauercafé in Hemmoor.

Text und Foto: Schult

   

Benutzer  

   

Spenden bitte auf das folgende Konto: 

IBAN: DE79 2925 0000 0151 0106 50

BIC: BRLADE21BRS

Weser-Elbe-Sparkasse (Wespa)

   
© Hospizverein Land Hadeln e.V.